AG Revolution(en). Analyse – Entwicklung – Kritik

Termin: am 21.02 um 19:00 Uhr jeden 1. und 3. Dienstag des Monats.

Die AG WELTPOLITIK bekommt ein neues Gesicht

Neustart:

AG Revolution(en).

Analyse – Entwicklung – Kritik.

 

The only continuous thing in life is the change…

Die AG Weltpolitik, Weltökonomie, Imperialismus war die am längsten bestehende Lerngruppe in der ADI. Sie entstand aus dem Bedürfnis heraus sich gemeinsam einen größeren Überblick über weltpolitische und -ökonomische Fragen der jüngeren Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu verschaffen.

Allerdings mussten wir im Dezember 2016 vom Initiator der AG Abschied nehmen, weshalb die AG zum Stillstand kam. Mit einer neuen Ausrichtung auf thematischer und organisatorischer Ebene soll es jetzt pünktlich zum frischen Jahr einen Neustart geben.

Das Thema

Bisher war das Themenspektrum sehr weit gefasst – unter große Worte passen viele Themen. Zuletzt hatte die AG begonnen sich revolutionären Entwicklungen zu widmen, wobei die starke Offenheit manchmal zu Ratlosigkeit im weiteren Vorgehen führte und an Struktur verlor.

Dennoch setzte sich ein Interesse am Thema fest und der Wunsch danach, dieses weiter zu fokussieren. Ausgehend von der Frage, was als Revolution betrachtet und beschrieben werden kann, was sie kennzeichnet, welchen Blick wir auf sie werfen und welche Erkenntnisse wir aus der Betrachtung von revolutionären Entwicklungen ziehen können, wollen wir uns gezielt verschiedenen internationalen Themen annähern und diese diskutieren.

Die Organisation

Bisher gab es die AG jeden Dienstag um 19 Uhr und es wurde von Woche zu Woche beschlossen, was als nächstes besprochen und wer sich um den Input kümmern sollte. Eine Methode, die sich lange bewährte, jedoch inzwischen aus organisatorischen Gründen nicht mehr bewerkstelligt werden kann.

Damit sich dennoch jeder einbringen kann und Vorbereitungen besser organisiert werden können, ändert sich für die neue AG etwas die Struktur.

  • Zeit: die AG findet ab sofort nicht mehr jede Woche, sondern jeden 1.,3. und 5. Dienstag im Monat statt. Die Uhrzeit verändert sich nicht – es bleibt bei 19 Uhr.
  • Die Vorbereitung: Die Themen und die Verteilung der Vorbereitung findet für drei bis vier Sitzungen im Voraus statt. So entsteht nicht nur die Möglichkeit für die Vorbereitenden, sich die Arbeit am Thema besser einzuteilen, sondern auch die spezifischere Auswahl aller Teilnehmenden, sich bei den verschiedenen Topics einzubringen und die Termine besser zu planen. Die jeweils für die nächsten Wochen festgelegten Themen werden auf der ADI-Seite bekannt gegeben.
  • Dokumentation: nach drei bis vier Sitzungen soll es die Möglichkeit geben, Zusammenhänge nochmals zu reflektieren und Erkenntnisse und Ergebnisse gemeinsam festzuhalten.

Der Neubeginn

Die ersten 6 Termine stehen fest, die ersten drei Sitzungen sind thematisch ausgewählt und die Aufgaben verteilt worden.

So soll es in der ersten Sitzung um eine Einführung in den Revolutionsbegriff gehen, wovon ausgehend in der zweiten Sitzung der Begriff bezogen auf England, Frankreich und Russland diskutiert und (vielleicht) revidiert werden soll. Mit diesen Blickwinkeln im Petto soll es in der dritten Sitzung um die Frage nach „vergessenen“ Revolutionen gehen. Von diesem historisch-thematisch-methodischen Ausgangskomplex werden dann die Themen der folgenden Wochen geplant.

Der Grund, wieso die Planung nicht zu weit im Voraus geschieht, ist ein Gedanke, der auch schon die AG Weltpolitik stark bestimmte: Die Möglichkeit zum Partizipieren verschiedener Interessenten und die Möglichkeiten, auch neue MitgiederInnen schnell integrieren zu können.

Hard Facts

Einführung

17.01.2017

31.1.2017

07.02.2017

Revolution(en)? Fragen, Modelle, Reflexion

Der Revolutionsbegriff in den Fällen England, Frankreich und Russland

Vergessene Revolutionen“

Erste Sonderthemen

21.02.2017

07.03.2017

21.03.2017

Die Themen sind noch offen und werden in der gemeinsamen Diskussion am 07.02.2017 festgelegt.

Komm vorbei!

Du hast Lust, dich zum Thema einzubringen oder auch einfach nur mal zu schauen, ob du dich in der AG wohlfühlst? Du wolltest schon lange mal vorbeikommen, aber dir fehlte es an konkreten Fragestellungen? Du hörst gerade zum ersten Mal davon und würdest gern wissen, wer hier wie gemeinsam diskutiert? Dann komm zu einem der Termine vorbei und lern die neue AG kennen, wir freuen uns auf dich :)

Adresse: Autodidaktische Initiative, Georg-Schwarz-Straße 19, Leipzig

Um dich auf die Mailing-Liste eintragen zu lassen, schreib einfach an info[at]adi-leipzig.net