AG Revolution(en). Analyse – Entwicklung – Kritik

Termin: am 29.08 um 19:00 Uhr jeden 1. und 3. und 5. Dienstag des Monats.

In der AG Revolution(en). Analyse – Entwicklung – Kritik wollen wir uns gezielt verschiedenen internationalen Themen annähern und diese diskutieren. Unser Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Fragen was als Revolution betrachtet und beschrieben werden kann, was sie kennzeichnet, welchen Blick wir auf sie werfen und welche Erkenntnisse wir aus der Betrachtung von revolutionären Entwicklungen ziehen können.

Die erste Sitzung der AG widmeten wir der Einführung in verschiedene Revolutionsbegriffe (Geschichtswissenschaft, Marx, Ahrendt), wovon ausgehend wir in den weiteren Sitzungen den Begriff bezogen auf verschiedene Revolutionen der Geschichte diskutieren und (vielleicht) revidieren wollen.

Damit sich jede*r in die Organisation einbringen kann, versuchen wir die Planung der Themen und die Verteilung der Vorbereitungen für drei bis vier Sitzungen im Voraus zu planen und hier bekannt zu geben. Nach drei bis vier Sitzungen soll es die Möglichkeit geben, Zusammenhänge nochmals zu reflektieren und Erkenntnisse und Ergebnisse gemeinsam festzuhalten.

Komm vorbei!

Du hast Lust, dich zum Thema einzubringen oder auch einfach nur mal zu schauen, ob du dich in der AG wohlfühlst? Du wolltest schon lange mal vorbeikommen, aber dir fehlte es an konkreten Fragestellungen? Du hörst gerade zum ersten Mal davon und würdest gern wissen, wer hier wie gemeinsam diskutiert? Dann komm zu einem der Termine vorbei und lern die neue AG kennen, wir freuen uns auf dich :)

Adresse: Autodidaktische Initiative, Georg-Schwarz-Straße 19, Leipzig

Um dich auf die Mailing-Liste eintragen zu lassen, schreib einfach an info[at]adi-leipzig.net

Thema der nächsten Sitzung:

wird noch bekannt gegeben

 

Bisherige Sitzungen:

  • Revolution(en)? Fragen, Modelle, Reflexion
  • Der Revolutionsbegriff bei Rosa Luxemburg
  • Die französische Revolution und die Revolution in Haiti
  • Revolutionäre Bewegungen in Irland
  • Soziale Bewegungen aus Sicht der Sozialpsychologie
  • Zusammenführung der letzten Sitzungen: was taugt unserer zu Beginn formulierter Revolutionsbegriff?
  • Spanischer Bürgerkrieg
  • Übergang vom Feudalismus in den Kapitalismus anhand von „Caliban und die Hexe“ (Silvia Frederici)