Alle Beiträge von Nadine

„Kaffee und Kolloquium“ ab 1. Mai regelmäßig in der ADI

Liebe Bachelor- und MasterabsolventInnen, liebe DoktorantInnen, liebe Studierende und Interessierte,

seit unserer Eröffnung am Samstag hat die Autodidaktische Initiative ihre Türen geöffnet. Von Dienstag bis Freitag (11:00 – 17:00 Uhr) kann in den Räumen der AdI alleine oder gemeinsam gelesen, gelernt und diskutiert werden.

Um einen Impuls in unsere Lerninfrastruktur zu geben, möchten wir Euch hiermit herzlich dazu einladen an unseren öffentlichen Kolloquien teilzunehmen. Wenn Ihr wissenschaftliche Arbeiten schreibt, oder geschrieben habt, würden wir uns freuen wenn Ihr sie in diesem Rahmen vorstellen könntet.

Ihr habt also ein spannendes Thema und möchtet dieses gerne einem Kreis von Interessierten vorstellen und gemeinsam mit diesen ins Gespräch kommen?

Die Terminvergabe/Anmeldung funktioniert selbstständig über das folgende Pad:

https://pads.subsignal.org/KaffeeundKolloquium

Die Kolloquien werden ab Mai am 1. und 3. Dienstag des Monats um 15:00 Uhr in der AdI (Georg-Schwarz-Straße 19) stattfinden. Es gibt Kaffee und Tee, wir würden uns freuen wenn Kuchen oder Plätzchen mitgebracht werden.

Sagt gerne auch Freunden und Bekannten Bescheid, wir freuen uns sehr über ein interdisziplinäres und breites Themenspektrum.

Die Reihe wird von uns beworben und die Themen auf der Homepage angekündigt. Durch die Regelmäßigkeit des Termins hoffen wir mit der Zeit ein festes Publikum aufzubauen.
 
Herzliche Grüße,
Die Autodidaktische Initiative

Veranstaltungsprogramm startet – zuvor letzte Renovierungsarbeiten!

Liebe FreundInnen der Autodidaktik,

der Ausbau der Räumlichkeiten der Autodidaktischen Initiative neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen. Auch die bereits in Planung befindliche Eröffnung rückt immer näher! :)

Letzte Woche haben wir unsere lang ersehnten Schaufenster bekommen, einen riesigen Heizkörper dazu und auch alle Küchengeräte und -schränke. Selbige wollen wir morgen (Freitag) zu einer funktionsfähigen Küche zusammenbauen. Außerdem möchten wir die porösen Fensterbänke im Laden zu schönen Sitzgelegenheiten umbauen.

Damit wir all das schaffen brauchen wir auf jeden Fall noch ein paar helfende Hände. Ab 10:00 Uhr gehts los und am frühen Abend ist Schluss. Feierabendbierchen garantiert.

Am 13.3. startet dann auch endlich unser Veranstaltungsprogramm. Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassimus findet am 13.3. um 19Uhr der Wokshop „Rassismus – mehr als der Hass auf das Fremde?“ statt. Am 15.3. liest dann L. Seyhan im Rahmen der Buchmesse aus seinem Buch „Torben stirbt im Wohnzimmer“.

Ebenfalls beginnt im März das Recherche-Projekt „Die Zeit des ersten Weltkriegs – eine Reise zum hören“ (Arbeitstitel). Im Rahmen dessen findet eine Workshop-Reihe zu Audio-Techniken statt, darunter ein Workshop zu Audio-Aufnahmen im öffentlichen Raum am 22.3. und ein zweitägiger Schnitt-Workshop am 5./6.4.
Informationen dazu findet ihr sehr bald auch auf der Homepage, die wir gerade gründlich überarbeiten!

Wir freuen uns auf Euch!