Archiv der Kategorie: Ankündigungen

Neues Projekt gegen Fremdenfeindlichkeit startet in der adi!

Im Oktober ist das Projekt „Medienpädagogik und Bildung gegen Fremdenfeindlichkeit – Wie Medien- und urbane Räume lesen?“gestartet, welches die adi in Zusammenarbeit mit zwei europäischen Freiwilligen aus Kiew initiiert hat. 

Die beiden Freiwilligen, die von Oktober bis Februar eine Reihe von Workshops und Vorträgen durchführen werden, sind erfahrene Trainer*innen im Bereich Medienpädagogik und Antidiskriminierungsarbeit.

Das Workshop-Programm ist methodisch vielfältig und durch und durch sehenswert. Jeden Montag um 18:30 (Start am 24.10.2016) finden in der Autodidaktischen Initiative (Praxis)-Workshops und Vorträge zu diesen Themen statt: Neues Projekt gegen Fremdenfeindlichkeit startet in der adi! weiterlesen

Viel los im Oktober!

Der Oktober Newsletter informiert diesmal über: unsere nächste adi – Soli – Fete am 08.10., die Veranstaltung „11 Thesen für eine grundlegende Neuausrichtung linksradikaler Politik“ am 29.10. inklusive Vorbereitungs-Lesetreff am 17.10. und 24.10., über 2 Workshops im Rahmen des Stadtteilchors, am 16.10. und 30.10. und den Start des neuen Russisch- Sprachkurses am 05.10.!

Nicht im Newsletter enthalten, aber auf jeden Fall lohnenswert, ist eine Veranstaltung zu strukturellem Rassismus in Deutschland und England, die am 07.10. bei uns stattfindet!
Wir freuen uns auf eure Beteiligung!

adi Soli-Party am 08.10.!

Am 08. Oktober wird wieder gefeiert!
Unter dem Motto

„WENN ICH NICHT DAZU TANZEN KANN, IST ES NICHT MEINE AUTODIDAKTIK“

legen ab 22.00 Uhr folgende Dj´s auf:

DJ Xendrik (Techno, Downtempo)

DJ Bella (Electro, Worldmusic)

Thigh Gap Boi (Trap, Footwork)

Kommt zahlreich und bringt eure Freunde und Bekannte mit!

Die Einnahmen fließen in die Finanzierung des offenen Lernraums!

Veranstaltung zu strukturellem Rassismus am 07.10. in der adi

Am 07.10. können wir Liz Fekete (Institute for Race Relations, London) in der adi begrüßen, die auf Einladung der Leipziger Ortsgruppe NSU Tribunal und dem Städteforum Leipzig zum Thema „Structural racism in Britain and Germany: Why the NSU case matters“ spricht.

Fekete forscht in England zu einem Fall von strukturellem Rassismus – der Ermordung von Stephen Lawrence und der anschließenden versuchten Vertuschung des Mordes durch die Polizei – der zum NSU Skandal in Deutschland einige Parallelen aufweist. Veranstaltung zu strukturellem Rassismus am 07.10. in der adi weiterlesen

Lachen und Lernen: Satirischer Filmabend zu TTIP und CETA

Am 17.9. sind bundesweit in mehreren Städten Demonstrationen gegen die vorgesehenen Freihandelsabkommen wie CETA oder TTIP geplant. Die ADI wird auf der Leipziger Demonstraion Präsenz zeigen. Im Vorfeld möchten wir uns noch einmal inhaltlich mit dem Thema auseinandersetzen. Dazu wollen wir diesmal keinen Vortrag hören oder eine Doku anschauen, sondern einen Beitrag der politischen Satire. Lachen und Lernen: Satirischer Filmabend zu TTIP und CETA weiterlesen

September Newsletter

Im adi Newsletter für September findet ihr diesmal Infos zum neu startenden Lesekreisen „Pfade in Utopia – raus aus dem Kapitalismus“ und zu einem weiteren „Dialektik der Aufklärung“ Lesekreis. Außerdem informieren wir über unser zweites Projekt im Rahmen des Europäischen Frewilligendienst und über den ersten öffentlichen Auftritt des Chors „Die bunte Georg„.  Am 08. Oktober wollen wir wieder mit euch feiern, daher gibt es auch hierzu noch einen Hinweis. Viel Spaß bei der Lektüre.

Soziale Kampfbaustelle

Die adi beteiligt sich heute mit drei Vorträgen an der inhaltlichen Debatte der ersten Sozialen Kampfbaustelle in Leipzig.

Drei Mitglieder bieten Veranstaltungen zu den Themen „Was ist Links?“ (Diskussionsworkshop), „Libertarian Life and Community Organizing in Barcelona“ und “ Wie für eine besser Welt für Alle kämpfen? –  Anarchistischer Kommunismus, Ernst Bloch und der Operaismus“ und gestalten damit das inhaltliche Programm des Tages. Davor und dazwischen gibt es Brunch und Küfa. Kommt vorbei!

Hier gehts zum Programm für die ganze Woche!