Aktuelle Termine

Das offene Lernwohnzimmer: bietet Raum zum Lesen, Recherchieren oder Arbeiten.

Regelmäßige Öffnungszeiten: Di- Fr jeweils 11 – 17 Uhr

Hinweis: Bei wöchentlichen Terminen wird in der Übersicht nur der nächste Termin angezeigt!

Alle Termine

MY BODY MY CHOICE – SPD-Abgeordnete anschreiben

Hallo ihr Lieben!

Im Zuge der medial viel diskutierten Anklagen gegen GynäkologInnen, die darüber informierten, dass sie Abtreibungen durchführen, wird im Bundestag der §219a neu verhandelt.

Wir halten die aktuelle Rechtlage für inakzeptabel.

Aus diesem Grund bitten wir euch den beigefügten Brief  auszufüllen, auszudrucken, abzuschicken und
weiterzuleiten!

pdf: §219a Brief an Abgeordnete  oder odf : §219a odf

Auf https://www.bundestag.de/abgeordnete findet ihr Namen und Adressen SPD abegeordneter die es zu überzeugen gilt, nicht dem Entwurf der CDU/CSU zugunsten der Koalition zuzustimmen.

Falls ihr zuhause nicht die Möglichkeit habt zu drucken oder einfach Lust habt Briefe in Gesellschaft fertig zu machen, haben wir hier in der adi mehrere Ausdrucke sowie Briefumschläge und Briefmarken.

Also kommt gern vorbei,  bei Bedarf auch bei Kaffee, Tee und andere leckere Getränke gegen Spende.

Blogstart: Die Theorie wischt der Praxis nicht den Arsch ab

„Care Revolution“ zwischen Anspruch und Wirklichkeit in linken Lebenszusammenhängen

Wir wissen Bescheid: Patriarchat auflösen! Kleinfamilie überwinden! Reproduktionsarbeit teilen! Care revolution! Das sind die Slogans die gemeinhin in linken Zusammenhängen geteilt werden und nicht wenige wagen den Versuch, dies in ihrem Alltag umzusetzen: in Freundschaften, Hausprojekten, WGs und Teilfamilien. Alles scheint allen klar zu sein. Aber: Was passiert im Detail mit uns – individuell, mit unserer WG, mit den Kindern – wenn wir unsere Überzeugungen auf reale Kinder und Erwachsene anwenden? Wer wischt dem Kind den Po ab ohne dass die Theorie am Arsch ist? Wenn wir alle einen Anspruch teilen, was macht es so schwierig? Es gibt zahlreiche Erfahrungen zu gescheiterten und gelingenden Versuchen, mit Kindern gemeinsam in einem linken/alternativen Zusammenhang zu leben. Wir wollen diese Erfahrungen sichtbar machen und zur Diskussion stellen. Ein Dutzend Autor*innen teilen in Comics, Interviews und Texten ihre Sicht der Dinge mit. Wir laden alle dazu ein, ihren Senf dazuzugeben, als Dialog und Reaktion auf die vorhandenen Beiträge oder mit eigenen Beiträgen.

https://linkslebenmitkindern.org/